Data Trends

Augmented Analytics direkt in Amazon Redshift

Im aktuellen Wirtschaftsklima benötigen Unternehmen neue Wege, um die riesigen Datenmengen, die sie gesammelt haben, für die digitale Umgestaltung ihres Unternehmens und die Steigerung der Effizienz der Betriebsabläufe zu nutzen. Trotz Investitionen in das Sammeln und Speichern von Daten haben viele Mühen, diese wachsenden Datenmengen zu sichten, um schnell Erkenntnisse zu gewinnen. Die Daten in die Hände der Mitarbeiter an vorderster Front zu bekommen, die damit Geschäftsentscheidungen in Echtzeit und vor Ort treffen können, stellt eine noch größere Herausforderung dar.

Embrace für AWS
ThoughtSpot Embrace schließt diese Lücke, indem es Unternehmen ermöglicht, Such- und KI-gesteuerte Analysen direkt zu ihren Daten zu bringen. Über die Hälfte von ThoughtSpots Kundenstamm (58 Prozent) nutzt AWS. Da Unternehmen in der aktuellen Situation zunehmend auf die Cloud zurückgreifen, hilft ihnen ThoughtSpot Embrace, hier schnell Mehrwert zu erzielen.

Amazon Redshift-Kunden können jetzt die einfache Suchfunktion von ThoughtSpot nutzen, um in Sekundenschnelle Fragen zu Daten zu stellen und zu beantworten und so wirkungsvolle Erkenntnisse zu gewinnen. ThoughtSpot Embrace für AWS bietet Unternehmen mehr Freiheit und Flexibilität, da die Notwendigkeit entfällt, Daten zwischen Cloud-Quellen zu verschieben, sodass Unternehmen unmittelbar von der datengesteuerten Entscheidungsfindung profitieren können.

Embrace für weitere externe Cloud-Datenbanken
Bei ThoughtSpot haben wir immer daran geglaubt, dass jedes Unternehmen in der Lage sein sollte, seine Daten zu nutzen und Einsichten zu finden, um bessere Entscheidungen zu treffen – wo und wann auch immer diese getroffen werden müssen. Für viele unserer Kunden bedeutete das, ihnen dabei zu helfen, auf Daten zuzugreifen, die in der Cloud gespeichert sind. Es besteht weltweit eine große Nachfrage nach datenbankinternen Abfragen für die größten Cloud-Anbieter. Unternehmen in jedem Sektor und aus allen Teilen der Welt wollten mehr Auswahlmöglichkeiten, wenn es darum geht, Such- und KI-gesteuerte Analysen einzusetzen. So entstand Embrace, zunächst für Snowflake und dann Anfang des Jahres für Google BigQuery.

Nun freuen wir uns ankündigen zu können, dass Embrace um Amazon Redshift erweitert wurde und nun auch für AWS-Kunden zugänglich ist.

Embrace ist mehr als nur ein Feature. Es bietet ThoughtSpot neue Möglichkeiten, mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die strategische Schritte in Richtung Cloud unternehmen, um die Art und Weise zu verändern, wie sie Technologie zur Förderung von Geschäftsabläufen und Leistung einsetzen. Mit Embrace gewinnen unsere Kunden Flexibilität – sie können weiterhin unsere In-Memory-Datenbank für eine schnelle Skalierung zu nutzen, oder Embrace als flexiblere Option für direkte, datenbankinterne Abfragen oder – was am spannendsten ist – beides zusammen! Embrace macht es jedem Mitarbeiter unabhängig vom technischen Wissen, leichter, mit Such- und KI-gesteuerten Analysen zu beginnen.

Unternehmen gefällt die Leistung und Kosteneinsparungen dieser Cloud Datenbanken, und wir freuen uns, unseren Kunden die Suche mit KI-gesteuerter Analytik zu ermöglichen. Embrace bietet nicht nur das Beste aus beiden Welten, sondern auch noch folgende Vorteile:

  1. Setup & Implementierung von ThoughtSpot: Unternehmen können die ThoughtSpot-Plattform schnell evaluieren, indem sie eine direkte Verbindung zu ihrem externen Data Warehouse herstellen, die Tabellen und Felder, die sie analysieren möchten, auswählen und sofort mit der Suche in den Daten beginnen.
  2. Keine Datenverschiebungen notwendig: Weniger Datenreplikation und -verschiebung bietet Business-Analysten mehr Flexibilität, um Daten schneller zu modellieren, so dass die Daten zügig in die Hände der Geschäftsanwender gelangen.
  3. Zentralisierte Datenverwaltung und Governance im eigenen Data Warehouse: Die meisten Unternehmen haben Geschäftslogik und Data Governance-Regeln in ihre Data Warehouses integriert. Mit Embrace bleiben diese Verknüpfungen, Berechnungen und Ansichten in ThoughtSpot erhalten, sodass die Benutzer ihre Daten flexibler analysieren können.

Startklar?
Embrace für Snowflake, BigQuery und Redshift kann ab Version 6.0.2 verwendet werden. Wer mit einer älteren Version arbeitet, benötigt ein Upgrade.

  1. Neue Kunden können hier eine individuelle Demo anfordern
  2. Bestehende Kunden sollten sich an ihre Customer Success Manager wenden, um Vertrag, POC und die Aktivierung von Embrace für ihren Anwendungsfall zu besprechen (v6.0.2 und höher).
  3. Weitere Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten, wie sich Daten mit ThoughtSpot verbinden lassen, gibt es unter https://www.thoughtspot.com/de/connect

 

×